Energy Management: Die Balance von Leistung & Entspannung

In Zeiten eines Life Design Trends geht es darum, in jeder Situation alles im Griff zu haben, und deshalb muss auch unser Körper jederzeit optimal „funktionieren“. Das eröffnet die Suche nach passenden (Lebens-) Mitteln als Antwort auf diesen Trend zur Selbstoptimierung. Und zwar je nach Bedarf mit aktivierenden oder entspannenden Eigenschaften. Gerne auch ergänzt um Aspekte wie Gesundheit und Wellness, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit. Der Bedarf an Lebensmitteln und Getränken, die Energie geben oder entspannen, wächst.

Folgende Verbraucher-Insights passen dazu:

  • „Wenn ich müde werde, muss ich mich nur ein bisschen aufpushen, dann geht es wieder.“
  • „Morgens will ich schnell „hochfahren“, abends möchte ich so entspannen, dass ich gut einschlafen kann.“
  • „Das Produkt soll mir zur Verfügung stehen, wo immer ich bin – on-the-go eben.“

Dabei gibt es große Unterschiede zwischen verschiedenen Zielgruppen:

  • Manche suchen ganz natürliche Wirkstoffe, am liebsten basierend auf alten Hausmitteln. Anderen kann es nicht wissenschaftlich und innovativ genug sein.
  • Älteren Zielgruppen geht es weniger um Leistungssteigerung als um geistige Fitness und vor allem um natürliche Hilfen bei Schlafproblemen.
  • Eltern möchten gesunde Snacks für Ihre Schulkinder, um sie beim Lernen zu unterstützen und vor Prüfungen zu entspannen.

Die Bandbreite ist groß: an Bedürfnissen, Anlässen, Applikationen, möglichen Inhaltsstoffen…

 

Von Pilzkaffee bis Superfoods

Red Bull und Gatorade gehören zur ersten Generation der Energy Drinks, den Vorreitern in Sachen Energy Management. Inzwischen ist der Markt jedoch viel größer und unübersichtlicher: gesunde Riegel, natürliche Detox-Drinks, Nahrungsergänzungsmittel mit Superfoods …

Energy/Activation

Beginnen wir mit den „klassischen“ Wachmacher-Getränken Tee und Kaffee. Hier gibt es viele interessante Produkte:

Säfte sind ebenfalls beliebt als Grundlage:

Doch für den „Kick“ zwischendurch ist man nicht auf Flüssiges angewiesen: es gibt zum Beispiel auch

Ebenfalls in England verkauft Social Media Star Ella Woodward von DeliciouslyElla leckere Energy Balls in ihren Shops (Kleiner DIY-Tipp, auf YouTube erklärt sie das Rezept).

 

 

Relaxation/Sleep

Die Suche nach entsprechenden Angeboten für Entspannung und guten Schlaf gestaltet sich deutlich schwieriger. Sehr interessant finden wir den Ansatz von Synlait Night Milk. Das ist Milch von Kühen, die in der Nacht gemolken wurden und die daher natürlicherweise mehr Melatonin enthält. (http://www.synlait.com/site/uploads/2015/04/Synlait-Milk-Announcement-Synlait-Milk-ingredient-will-help-to-significantly-enhance-sleep.pdf)

Einen Saft mit Melatonin gibt es auch bei Lidl in Spanien (https://superproductos.es/zumos-funcionales-solevita-lidl/): Lidl Solevita functional juice Relax.

Nightfood bietet Riegel an, die gesünder und „schlaf-freundlicher“ als andere sein sollen (https://nightfood.com/).

 

Schlaf als Trendthema

Bisher lag im Markt der Fokus weniger auf Entspannung als auf Energy Drinks und Lebensmitteln, die physisch und mental Energie geben. Das mag daran liegen, dass Entspannung noch individueller ist und ein gesunder Schlaf eher durch „Downshifting“-Rituale als -Produkte erreicht wird. Doch die Zeit ist reif für neue Konzepte und Produkte: gesunder und erholsamer Schlaf ist ein Trendthema, das nicht nur im Zusammenhang mit Betten, Beleuchtung und Health Apps diskutiert wird.

Was ist zum Beispiel mit gesunden Fertiggerichten für den Abend, die Heißhunger vor dem Fernseher vorbeugen und so für besseren Schlaf sorgen? Oder mit funktionellen Produkten, die den Körper regenerieren und im Schlaf besonders gut wirken – ein Konzept, das bereits aus der Hautpflege bekannt ist?

Die Gelegenheit ist da, ergreifen Sie sie!

Auf der Suche nach neuen Konzepten für Ihre Marke? Wir helfen Ihnen gerne…

 

 

 

 

 

Fotos: Hernan Sanchez/Toa Heftiba