Food Ingredients (Fi) Europe 2017

Neues von der Fi Europe

Auf der Food Ingredients Europe konnten wir Trends und Insights rund um die neuesten Nahrungsmittel-Ingredients live erleben.

Was uns aufgefallen ist:

  • Manche Hersteller präsentieren ihre Produkte sehr nüchtern. Auf der anderen Seite gibt es immer mehr tolle Stände, die sowohl die Produkte als auch die Herstellermarken sehr gut in Szene setzen.
  • Die Besucher konnten an vielen Ständen nicht nur sehen, sondern auch probieren bzw. Köchen bei der Arbeit zuschauen. Nicht unwesentlich, wenn man bedenkt, dass es eine Food-Messe ist.
  • Food-Trucks erfreuten sich auf der Messe noch großer Beliebtheit (als Teil des Stand-Designs).

Sehr interessant und aufschlussreich waren auch die Präsentationen, z.B. von Innova Market Insights. Neben „Dauerbrennern“ wie Clean Label, Zucker- und Salzreduktion und Proteinen gab es einige neue Trends wie z.B. das steigende Interesse an Lebensmitteln aus dem Meer, von Meersalz bis Meeresgemüse.

Der Verbraucher wird immer aufgeklärter und anspruchsvoller, das ist definitiv ein Trend, der uns noch länger erhalten bleiben wird. Zielgruppen werden unschärfer und kleiner, der Innovationstakt schneller, die Budgets nicht größer. Die gute Nachricht ist: das Interesse an guter Ernährung war noch nie so groß!

 

Zur Food Ingredients Europe:

Fi Europe bringt alle zusammen: weltweit führende Lieferanten der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, F&E-, Produktions- und Marketingspezialisten. Der Anbieter meldet für dieses Jahr über 1.600 Aussteller und mehr als 25.000 Besucher.