Research & Results 2016

Auch bei Marktforschern ist die Digitalisierung ein großes Thema: Wie verändert sich der Verbraucher, und was heißt das für die Marktforschung?

Hier die wichtigsten Stichworte in Kürze:

  • Connected Consumer: er ist überall erreichbar, aber der Kampf um Aufmerksamkeit ist härter geworden.
  • Mixed reality, AR, VR – neue Technologien, die bald in der Marktforschung genutzt werden. Bei unserem Besuch auf GIM-Stand konnten wir sozusagen direkt einen Blick in die Zukunft werfen.
  • Big Data Tsunami: die Erhebung und Aufbereitung der Daten ist eine Sache, viel wichtiger ist aber die richtige Interpretation der Daten. Und dabei zählen weniger technische als menschliche Eigenschaften – Stichwort Erfahrung und Intuition.

Zusammenfassend kann man sagen, dass mehr Touchpoints mit dem Verbraucher eine große Chance sind. Gleichzeitig machen die neuen Möglichkeiten auch alles komplizierter – und das gilt nicht nur für die Marktforschung.

 

Zur Research & Results: Die Marktforschungsmesse Research & Results 2016 stand zwei Tage lang in München unter dem Motto „Connecting market intelligence“. Marktforscher und Marketeers konnten sich über die wichtigsten Trends, Methoden und Marktforschungs-Tools informieren. Insgesamt waren 191 Aussteller und deutlich über 3.300 Teilnehmer zu verzeichnen.