Texturen-Trends: Stumpf und taktil

Texturen werden immer wichtiger in der Beauty-Industrie. Werten sie doch einen Produktnutzen mit sinnlicher Erfahrung auf und schaffen so einen Mehrwert. Besonders spannend ist es, wenn Widersprüche zu einem überraschenden Erlebnis werden.

Stumpf und taktil

Trockene, pudrige Produkte wie z. B. der Za Pore Minimizer aus Korea werden, auf der Haut aufgetragen, zuerst weich und sehr glatt. Nur um dann relativ schnell eine gewisse zarte Stumpfheit zu entwickeln. Enzym-Peelings sind ebenfalls häufig trocken und staubig. Sie peelen die Haut aber umso zarter und schonender. Hairscrubs wie z. B. Matrix Biolage Sugar Shine Peeling sorgen für rückstandsfrei sauberes Haar, aber ohne die Struktur zu schädigen.

Es geht also um Produkte, die aufgrund ihres Formates (rau, stumpf, trocken) wenig kosmetisch und luxuriös daherkommen. Der besondere Reiz besteht darin, dass sie diesen Widerspruch sehr schnell auflösen: Haut wird zart und glatt, Haare werden perfekt für die Aufnahme weiterer Wirkstoffe vorbereitet.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren? Sprechen Sie uns an, wir sind leidenschaftliche Inspirationen- und Trendbeobachter und teilen gerne unser Wissen.