Texturen-Trends: Opulent und verwöhnend

Texturen werden immer wichtiger in der Beauty-Industrie. Werten sie doch einen Produktnutzen mit sinnlicher Erfahrung auf und schaffen so einen Mehrwert.

Opulent und verwöhnend

Texturen-Trends werden (auch) von bestimmten Lifestyles bestimmt. Bei diesem Lifestyle lieben die Menschen alles, was so richtig verwöhnt. Ihnen ist es wichtig, sich wohl zu fühlen, Geborgenheit und Schutz zu verspüren. Dazu gehören kuschelige Wohnlandschaften mit vielen Kissen genauso wie warme, dick fließende Schokolade. Das alles steht für den Wunsch nach Sicherheit und Vertrautheit.

Auch Texturen sollen hier reich und verwöhnend sein. Es darf gerne weich, fluffig und kuschelig sein, so wie Marshmallows oder Wattebällchen. Ein bisschen verspielt und immer etwas zu viel des Guten, dann ist es genau richtig: super-sahniges Sahneeis; schwere, süße Cremes; klebrig fließender Honig. Das weckt Kindheitserinnerungen.

Es gibt viele Produktbeispiele für diesen Trend:

  • Bei dem „Milchreis“ von Kenzoki handelt es sich um ein Peeling-Produkt in Milchreis-Konsistenz.
  • Von The Body Shop gibt eine Body Butter im Tiegel, die auf der Haut zerschmilzt. www.thebodyshop.com
  • Butter am Stück hat Lush zu bieten. Sie kombiniert Pflege und Peeling in einem und wird einfach während des Duschens auf der Haut verrieben. www.lush.com

Zum Schwelgen voll und reichhaltig sind

  • der Pantene Schaumconditioner mit super-sahnigem Schaum, und
  • eine Hand- und Bodylotion von Lush, die aussieht und sich anfühlt wie Mayonnaise. www.lush.com
Interessant ist hier das Thema Widersprüche:
Auf den ersten Blick schwere, fettige Texturen sind nicht mehr zwangsläufig fettig und schwer. Diese Produkte spielen die positiven Assoziationen und Eigenschaften ohne die entsprechenden Nachteile.

Für die Zukunft kann man auch auf Existentes zurückgreifen. Öle sind sicherlich nicht mehr ganz neu. Aber gerade zu diesem Trend würden Öle passen, die schwer und reichhaltig sind, ohne zu kleben. Sozusagen Trockenöle in schwerer Form.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren? Sprechen Sie uns an, wir sind leidenschaftliche Inspirationen- und Trendbeobachter und teilen gerne unser Wissen.

 

Fotos: Jennifer Pallian/Luiz Felipe/Three-shots